Uhren bronze Reinigung feuervergoldung mercury

Vor etwas mehr als 200 Jahren...

Gelang es Bronzegießern ohne unsere heutigen Hilfsmittel meisterhaft, komplex aufgebaute Objekte zu fertigen, für deren Herstellung enormes Fachwissen nötig war – ein Beispiel hierfür ist diese Uhren bronze.

Auf den ersten Blick scheint es so, als ob diese Uhr aus einem Stück gegossen wäre oder aus mehreren Teilen.

Um an diesem Objekt eine qualitativ hochwertige Restaurierung durchzuführen, zerlegen wir es im Zuge einer Reinigung stets in sämtliche Einzelteile.

uhrenbronze

uhren-bronze-5

Der rechteckige Boden

Der rechteckige Boden besteht aus drei Teilen und wird von sechs Gewindestangen fixiert, die mit einer Schraubenmutter befestigt sind.
Somit werden die Arretierungsteile miteinander verbunden und es entsteht kein Abstand zwischen ihnen.

Beachtenswert ist, dass es sich hierbei um die Original-Gewindestangen und -Schraubmütter handelt.

Das Mittelstück des Bodens ist aus vier Teilen hergestellt. Diese Herstellungsmethode ist nicht sehr gängig und findet sich bei einer von zehn Pendeluhren. In der Regel wird der rechteckige Boden aus einem Stück gegossen.

Figuren

Bis zur ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts stellten Bronzekünstler Figuren aus mehreren Teilen her, um somit eine hochwertigere Skulptur mit einer realistischeren Darstellung zu schaffen und dabei Rohstoffe zu sparen. Dank dieser Technik gelang es ihnen, perfekte Resultate zu erzielen.

Die Figur lässt sich zunächst in zwei Teile zerlegen. Die Spannmutter befindet sich unter der Kleidung und wird vom oberen Teil der Beine verdeckt.

Im Inneren des oberen Teils der Figur entdecken wir drei Schraubmütter, die die Flügel und den rechten Arm befestigen. Ich überlasse es Ihnen, sich vorzustellen, welcher Geduld es beim Zusammenbauen und beim Auseinandernehmen der Figur bedarf.

Allgemein sind alle zusammensetzbare Teile mit Drehzapfen versehen, die für ein exakte Positionierung und sicheren Halt sorgen.

Auf den ersten Blick scheint die Figur aus nur einem Stück zu bestehen. In Wahrheit setzt sie sich aus sechs Einzelteilen zusammen.

Lyra

Dank der vollständigen Demontage der Figur können wir die Saiten dieser Lyra spannen, die Ihren Klang gänzlich verloren hatte.

Cadran

Das Zifferblatt fügt sich in diese Lünette aus Bronze. Es wird mit drei Schrauben befestigt. Das Zifferblatt aus Email ist auf eine glatte Platte gespannt und wird anschließend auf dem Uhrwerk befestigt.

Vorher / Nachher

Vorher / Nachher.  Jedes Teil wird sorgfältig bis in die letzten Winkel geputzt, bis eine saubere und vollständig homogene Oberfläche entsteht. In dieser Phase erkennt man am Spiel des Goldglanzes zwischen den matten und den glänzenden Oberflächen, ob die Goldschicht in gutem Zustand ist.

Hier sehen Sie, dass das Endresultat einer fachgemäßen Reinigung die Schönheit und den Anmut der mit Quecksilber vergoldeten Bronze zu Tage fördert.

Mit diesem Artikel wollten wir Ihnen bewusst machen, welch Glück wir alle haben, über ein solch einzigartiges Erbe zu verfügen. Dies ist unseren genialen Künstlern zu verdanken und ihrem unvergleichlichen Fachwissen.

0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *